Wie erstelle ich eine Homepage

0

Wie schreibe ich einen Blog?

Rene 5. Mai 2012




Diese Frage stellst wohl nicht nur Du Dir. Sofern es Dir bei der Frage “Wie schreibe ich einen Blog?” um die technische Umsetzung geht und Du Dir einen eigenen Blog erstellen möchtest, dann möchte ich dich sofort auf einen anderen Artikel verweisen, denn hier geht es um die rein schriftliche Umsetzung des Bloginhaltes. Meine Anleitung “Wie erstelle ich eine Homepage” beinhaltet die Erstellung eines Blogs, somit bist Du dort an der richtigen Stelle.

In diesem Artikel möchte ich dich über die Technik des Schreibens in einem Blog informieren und Dir Anregungen geben, wie Du deine Besucher auf deiner eigenen Homepage besser erreichen kannst. Die Sprache, welche du auf deinem Blog wählst ist letztendlich enorm wichtig für den Erfolg, ein Aspekt der oftmals verkannt wird!

Wie schreibe ich einen Blog?

Das ist wahrlich keine einfache Angelegenheit, deshalb möchte ich ein paar Gedanken mit Dir durchspielen.

Es ist nicht selten der Fall, dass Du auf deiner Homepage etwas umsetzt und dich am Ende fragst, ob das beim Benutzer auch so ankommt wie bei Dir. Mir persönlich geht es sehr oft so, mir erscheinen Design und Text sehr schlüssig und übersichtlich, jedoch empfinden das meine Nutzer letztendlich ganz ander. In dem Moment habe ich versagt und meinen Erfolg damit selber minimiert.

Deshalb solltest Du deine Werke immer mit kritischen Augen betrachten und dich in die Situation des Verbrauchers begeben.

Schritt 1 – Wie schreibe ich einen Blog?

Zielgruppe: Du solltest Dir definitiv darüber im Klaren sein, wer deine Zielgruppe ist, erst dann kannst du zielgruppenorientiert Schreiben. Je differenzierter dein Schreibstil ist desto höher wird der Erfolg sein.

Z.B.: Du willst einen Staubsauger aus dem Amazonpartnerprogramm bewerben

In diesem Fall ist deine Zielgruppe höchstwahrscheinlich weiblich, zwischen 30 und 50 Jahren alt und ist Hausfrau.

Wie schreibe ich einen Blog für Hausfrauen?

Die wichtigste Information hast Du bereits, das Geschlecht. Zudem ist deine Zielperson zwischen 30 und 50 Jahren alt, vielleicht auch noch älter. In diesem Fall würde ich aus Respekt die “Sie-Form” wählen und wahrscheinlich wird es der Dame, welche sehr um die Sauberkeit ihres Haushaltes bedacht ist auch gut gefallen.

Dieses Beispiel ist natürlich sehr plakativ, aber ich denke Du hast den Sinn hinter dieser Übung verstanden. An dieser Stelle möchte ich noch hinzufügen, dass ich Frauen damit nicht auf den Haushalt reduzieren möchte, ich hätte auch einen Mann zwischen 30 und 50 wählen können, welcher um seine Modelleisenbahn bedacht ist.

Schritt 2 – Wie schreibe ich einen Blog?

Ziel: Mach Dir klar, warum du diesen Blog betreibst. Was willst Du erreichen?

  • Ein Ebook verkaufen
  • Ein Produkt bewerben
  • Interesse wecken
  • Amüsieren
  • Denkanstöße geben

Diese Liste könnte ich immer weiterführen.

Wenn Du Dir die Frage stellt  – Wie schreibe ich einen Blog? – dann frage dich auch im gleichen Zuge wofür! Zielorientiertes schreiben ist wichtig um die Produktivität deines Artikels zu steigern.

Schritt 3 – Wie schreibe ich einen Blog?

Keywords: Natürlich willst Du von einer bestimmten Suchmaschine, die den höchsten Marktanteil in Deutschland hat auch gefunden werden, denn darüber erreichst Du deine User.

Ist Dir aufgefallen, dass ich den Satz – Wie schreibe ich einen Blog – öfter eingebaut habe?

Du liest diesen Artikel gerade höchstwahrscheinlich, weil Du in eine Suchmaschine genau diesen Satz eingetippt hast.

Und warum hast Du diesen Artikel relativ weit oben im Ranking der Suchmaschine gefunden? Weil ich unteranderem auf die Keyworddichte in diesem Artikel geachtet habe. Es gibt zwar keine genauen Zahlen, wie oft Du ein Keyword benutzen solltest, damit Du ein hohes Ranking erreichst, aber zwischen 3% und 6% sollte der Anteil deiner Keywords schon liegen.

Bei diesem Longtail Keyword (mehrere Wörter) ist es natürlich sehr schwierig den Satz in einen fließenden Text einzubauen. Deshalb solltest Du dabei erfinderisch sein, ohne dass Du sinnlose Texte schreibst, die dann nicht mehr flüssig gelesen werden können.

Um die Keywords für deinen Blog bzw. dessen verschiedene Artikel zu recherchieren solltest Du das Google Keyword Tool verwenden, dieses zeigt dir die monatlichen Suchanfragen zu einem Keyword an. Mehr zu diesem Thema findest du im Artikel Domainwahl des Homepage Tutorials.

Danach beginnt für Dich der eigentliche Schreibprozess, welcher auf den von Dir ermittelten Daten basiert.

Fazit

Der Inhalt deiner Website ist dein Kapital, also bemühe dich um gehaltvollen und optimierten Text. Dein Leser sollte am Ende einen Mehrwert haben, genauso wie Du!

[ratings]



Hinterlasse einen Kommentar


*

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!